Sonntag, 15. Januar 2012

Wie ich an einem schönen Sonntag dem Detox Lebe wohl sagte


Nach Umzugsstress am gestrigen Tage konnte ich heute den Sonntag genießen mit lieben Menschen, leckerem Essen, Sonnenschein, Gesprächen, Meditation, schamanischem Reisen, räuchern, Seelenanteile zurückholen und wieder heil-werden. Vor allem hab ich es genossen heute einmal nicht den halben Tag gedanklich mit meiner Entgiftung beschäftigt zu sein. Ich habe beschlossen das mir diese 10 Tage Detox gereicht haben. Es sollte mir als ein Start in eine bewußtere Ernährung und Achtsamkeit mit mir selbst dienen und das hat es getan. Ich werde einige Dinge wie das Nasenspülen, Trockenbürsten, saunieren, Bewegung, Meditation und Yoga weiter in mein Leben integrieren. Meine Nahrung wird weiterhin überwiegend vegan-vegetarisch sein und was mir wichtiger ist als der Anteil an Rohkost: Der Genuß & das Bewußtsein mit dem ich an mein Essen gehen werde. Nicht nebenher im stehen oder laufen irgendetwas in sich reinzustopfen um satt zu werden, sondern Nahrungsmittel bewußt auswählen, in Achtsamkeit zu zubereiten, zu mir zu nehmen und jeden Bissen genießen. Das habe ich während des Detox wieder sehr gut vergegenwärtigen können. Jede gekochte Speise war für mich ein Hochgenuss, jeder Bissen wurde zelebriert und in mir viebrierte die Freude darüber wie unglaublich lecker und genial es schmeckt.
Gestern Abend gab es, nachdem ich den ganzen Tag über nur Säfte getrunken hatte, ein wunderbares vegetarisches Sushi. Ich war so voller Freude über dieses Mahl das ich aus dem schwärmen überhaupt nicht mehr herauskam. Verschmähe ich normalerweise den scharfen Wasabi und den seifigen Ingwer, so genoss ich diesmal mein Sushi so scharf zu machen das mir jeder Bissen durch die Nase zog und konnte auch die Finger nicht von dem intensiv schmeckenden Ingwer lassen. Es war so köstlich!!!

 
Nachdem ich heute Mittag eine fantastische Kartoffelsuppe essen durfte, gab es heute Abend das erste Mal Misosuppe mit Karotten, Frühlingszwiebel, Tofu, Austernpilzen und Buchweizensoba-Nudeln. Herrlich!!! Ich bin so dankbar für dieses wunderbare leckere Essen und dafür das ich mir selbst eingestehen konnte das ich an dieser Stelle aufhöre perfekt sein zu wollen und alles durchziehen zu müssen. Ich hätte nichtmehr für mich weiter gemacht sondern nur noch dafür, vor anderen nicht als schwach und versagend dazustehen.

Kommentare:

  1. Liebe Karmindra,

    10 Tage ist doch schon eine stolze Leistung! Und Du hast vielleicht mehr aus diesen Tagen mitgenommen, als wenn Du Dich jetzt noch 11 weitere gequält hättest und die Lust an frischem, gesundem Essen verloren hättest. Sieh es als absoluten Gewinn an und sei ein kleines bisschen stolz auf Dich :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen


  2. Liebes, Dein Eintrag ist wundervoll. Voller Energie und Liebe für Deine Entscheidung - wer würde da noch etwas anders wollen? Du klingst viel ausgeglichener als bei den letzten Einträgen. Und das ist das was zählt. Man sollte immer seiner Inneren Stimme und Intuition folgen, niemand darf sich verbiegen und irgendwelchen Lehren folgen, und das egal in welchem Bereich. So auch bei der Ernährung. Mach nur das, was Dir gut tut!!! ♥

    Und Du steht nicht als schwach oder versagend da, auf gar keinen Fall. Und hey - 10 Tage Detox yayhey!! Wohooo!! Super!!

    Ganz liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kamindra, ich sehe es wie meine Vorschreiberinnen. Du musst es nicht als Schwäche sehen nach 10 Tagen abgebrochen zu haben, sondern als Erfolg so lange es durchgezogen zu haben.
    Finde auch, dass du viel gelassener klingst als in den Tagen vorher.
    Ausserdem hast du auch positives aus dieser DETOX Zeit mitgenommen!

    Ich finde es gut, wenn du nicht weitermachst. Du quälst dich nicht um perfekt zu sein, sondern du hörst auf das, was dein Innerstes dir sagt! DAS finde ich konsequent und richtig!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,


    ich finde es super, dass DU für DICH entschieden hast und das ist wunderbar :-) Du kümmerst Dich um Dein Bedürfnis und das ist gut.
    ich finde auch das dieser Eintrag toll geschrieben ist und das Du gut klingst.
    Einen guten Start in die Woche,


    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karmindra,

    Glückwunsch zu 10 durchgehaltenen Tagen und vor allem ist es schön das du dein Essen nun so geniessen kannst :)

    Ich freue mich echt für dich das du die für dich richtige Entscheidung treffen konntest.... denn genau das sage ich für mich auch immer:
    "Wenn ich mich dazu zwingen muß lasse ich es lieber bleiben"

    Einen schöne Woche wünscht dir Pe :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch, dass das ein riesiger Erfolg ist. Ich hätte das ganze Programm vielleicht 3 Tage lang durchgehalten im Alltag. Im Urlaub vielleicht, aber nicht so nebenbei. Respekt!
    Liebe Grüße, Alruna

    AntwortenLöschen
  7. Das ist aber ein schöner Post. Und erinnert mich direkt daran wieder mehr auf meine Ernährung zu achten. Danke dir <3

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs