Dienstag, 3. Januar 2012

WTF is Crazy Detox?!





Bevor es losgeht wollte ich noch ein wenig grundsätzliches zur crazy sexy diet erzählen. Die sympathische Frau oben im Bild ist Kris Carr, Autorin der Bücher Crazy Sexy Cancer Survivor, Kämpfen, Leben, Lieben & Crazy Sexy Diet. Sie erkrankte als junge Frau im Februar 2003 an einer sehr seltenen, unheilbaren und nicht therapierbaren Form von Krebs. Sowohl ihre Leber als auch ihre Lunge sind übersät von Tumoren. Die Ärzte rieten ihr erstmal abzuwarten und Tee zu trinken, weil man erkennen müsse wie der Krebs sich verhält. Schon in dieser unerträglichen Zeit des Wartens begann Kris eine Art Forscherin der Heilung zu werden. Sie fing an sich grundlegend damit auseinander zu setzen was den Menschen Heilung bringt. Dabei ging sie ganzheitlich vor und beschäftigte sich zwar auf der einen Seite mit physiologischen Grundlagen wie der Ernährung und Bewegung, aber auch mit seelisch-geistigen Dingen wie Glaube, Gebete, Affirmationen, geistiger Haltung usw. So wurde sie zu einer Art Pionierin der ganzheitlichen Gesundheit. Ihr Buch Crazy Sexy Diet umfasst ein 21tägige Reinigungskur die den Körper entgiften & stärken soll. 

Regeln in diesen 21 Tagen:

  • kein Koffein
  • kein Alkohol
  • kein Gluten
  • keine tierischen Produkte (wahlweise sehr reduziert)
  • kein Zucker & auch keine Früchte mit hohem glykämischen Index
  • kein weißes Mehl, weißer Reis etc.
  • täglichen Trockenbürsten des Körpers
  • tägliche Nasenspülungen
  • min. 35 Min Bewegung/Sport am Tag
  • 15-20 Min Meditation am Tag (am besten Morgens- & Abends)
  • Mahlzeiten ausgewogen und bedacht wählen (basisch, überwiegend roh in einem Verhältnis von 80/20 oder 60/40)
  • freudvoll sein
  • Zeit in der Natur verbringen
  • min. 8 Stunden pro Nacht schlafen
  • zum Frühstück heißes Wasser, grüne Säfte &/oder Smoothies
  • 1 Tag pro Woche flüssiges fasten
  • viel trinken
  • evtl. Nahrungsergänzungsmittel zur zusätzlichen Unterstützung nehmen
  • 1-2x pro Woche einen Einlauf oder eine begleitende Colonhydrotherapie
  • tägliche Gebete und Affirmationen
  • evtl. weitere unterstützende entgiftende Maßnahmen wie z.B. Saunagänge oder Basenbäder
Wichtig ist dabei natürlich im Hinterkopf zu haben das es sich hierbei um eine Kur handelt. Natürlich wäre es wünschenswert sich dauerhaft nach den Richtlinien der Diät zu ernähren so wie Kris es auch tut. Aber während in einer Kur z.B. eine Pizza tabu ist, wäre sie bei einer grundlegenden Ernährungsform okay, wenn sie eine Ausnahme bildet. Kris ist generell sehr offen und verständnisvoll, hält immer wieder dazu an nicht zu streng mit sich selbst zu sein und sich Schwächen zu vergeben. Auch wenn sie es z.B. für gesünder und ethisch korrekter hält sich vegan zu ernähren, sagt sie das es aber okay ist wenn man absolut nicht davon lassen kann, dann soll man es während der Entgiftung nur sehr stark reduzieren.
Ich für meinen Teil werde die 21 Tage natürlich vegan verleben und schauen wieviel sich tagtäglich umsetzen läßt von dem Programm.

Kommentare:

  1. Bin auf deinen Bericht schon sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
  2. Und auf die Darmspülungen werde ich definitiv verzichten!!! Was ist mit dir??

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch dabei, hab allerdings kein Facebook... aber auf meinem Blog werde ich berichten. LG Netti

    AntwortenLöschen
  4. @NarCanty´s
    Der entsprechende Beutel ist heute per Post eingetrudelt. Wenn schon denn schon *g*. Ich wills wissen! ;)

    @Netti
    Da setz ich dich dochmal auf die Blogliste!

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich starte morgen auch mit Euch durch. Freu mich schon und hoffe, dass ich danach etwas disziplinierter meinen Hintern von der Couch kriege. *g* LG Netti

    AntwortenLöschen
  6. @ Narcanty's so schlimm ist das doch gar nicht. Probiers doch wenigstens mal aus. Ist weder eklig, noch unangenehm. Der Effekt kann sich aber sehen lassen ;o)

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs