Sonntag, 23. September 2012

Mabon



Ich hoffe ihr hattet ein wundervolles Mabonfest. Dieses Jahr hatte ich das erste Mal seit langer Zeit die Möglichkeit im Kreise gleichgesinnter Frauen zu feiern und zu ritualisieren. Gemeinsam mit meiner Gefährtin der Wölfin, machte ich mich auf um neue Menschen kennen zu lernen und dieses Fest mit Musik, Gesang und Tanz zu zelebrieren. Wir meditierten über unsere diesjährige Ernte, das negative wie das positive. Alles negative und belastende was wir dieses Jahr geerntet haben, durften wir einem Stein und der Erde übergeben, während wir unseren Dank für alles Schöne aussprachen. Das beste war, das die Waagschale eindeutig in Richtung der erfüllenden und positiven Ernte überwog. Wir tanzten, sangen und reisten zu unserer dunklen Schwester um zu erkunden was unsere Aufgabe in der dunklen Zeit sein wird. Nun lasse ich den Tag ausklingen mit heißem Chaitea-Latte und einer Wärmflasche, eingehüllt in eine kuschelige Wolldecke. Ich wünsche allen meinen Bloglesern einen wundervollen Wochenstart :)


1 Kommentar:

  1. Tolles Bild!
    Muss schön gewesen sein, im Kreise vieler Gleichgesinnter zu feiern... ich wünschte, ich hätte auch die Möglichkeit dazu.

    Und die Idee, Belastendes aus diesem Jahr der Erde zu übergeben, finde ich wunderschön - und passend.

    Liebe Grüße und auch dir einen schönen Start in die Woche!

    Jacy

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs