Sonntag, 23. Dezember 2012

Jahresrückblick 2012

Schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Wie schon im letzten Jahr, lasse ich die Ereignisse Revue passieren.

Das war mein 2012:

 

Vorherrschendes Gefühl für 2012
In den tiefsten Tälern findet man die größten Schätze.

2012 zum ersten Mal getan?
Deeksha gegeben, litauisch gelernt, mich für etwas besonderes entschieden.

2012 nach langer Zeit wieder getan?
Mich meiner Autobahnangst gestellt

2012 leider gar nicht getan?
gezeltet

Zugenommen oder abgenommen?
Immer wieder ab, aber auch wieder zu genommen. Schon wieder +/- 0

Stadt des Jahres?
Frankfurt Oder

Alkoholexzesse?
Nein

Haare länger oder kürzer?
Länger

Mehr ausgegeben oder weniger?
Puh... bestimmt mehr!

Krankenhausbesuche?
Leider auch dieses Jahr nicht erspart geblieben. Aber nur andere besucht & nicht selbst dort gewesen.

Verliebt?
Ja :)

Getränk des Jahres?
Matcha Latte

Essen des Jahres?
Indisch

Most called persons?
Mama

Die schönste Zeit verbracht mit?
Mit mir selbst :)

Die meiste Zeit verbracht mit?
Dem Herzensmenschen

Song des Jahres?
ein Lied das ich einfach sehr gerne gehört habe dieses Jahr

CD des Jahres?
Kūlgrinda -  Ugnies Apeigos

Buch des Jahres?
Das Lied der Erde - Mit der Kraft der Natur tanzen

Film des Jahres?
Ziemlich beste Freunde

Konzert des Jahres
Saltatio Morits auf dem Burgfolk

TV-Serie des Jahres?
Bones & Breaking Bad

Erkenntnis des Jahres?
Es lohnt sich die Hoffnung zu bewahren & immer weiter zu kämpfen, über sich hinauszuwachsen und schlussendlich vor allem los zu lassen.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Erkrankung einer nahestehenden Person, mangelndes Selbstbewusstsein, Stress.

Nachbar des Jahres?
bleibt der Paul

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Aussprache/Versöhnung und Neubeginn mir Ana. Mich zur Deekshageberin weihen zu lassen.

Schlimmstes Ereignis?
Krankheitsverlauf nahestehender Personen

Schönstes Ereignis?
Mit dem Liebsten Irland zu bereisen

2012 war mit einem Wort?
bereichernd



Kommentare:

  1. Danke für die beiden Musiktipps :-) Ich habe mich gerade in das Lied Eivør verliebt! :-D

    LG, Darja

    AntwortenLöschen
  2. Du hörst ja echt spannende Sachen!

    Und es scheint auch bei dir ein sehr bewegendes Jahr gewesen zu sein ... ich hoffe, auch das nächste bewegt (sich in eine schöne Richtung). :)

    Liath

    AntwortenLöschen
  3. Oh das hört sich ja toll an! Ich finde deine Fragen für den Jahresrückblick sehr schön. Ich würde gern die ein oder andere Frage bei meinem Rückblick übernehmen. Ich hoffe, du hast nichts dagegen. :-)

    Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Kristin

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs