Mittwoch, 1. Mai 2013

{Jahreskreis} Beltane Hexentanz auf Burg Satzvey

Dieses Jahre habe ich es endlich geschafft, einmal an der Hexentanznacht auf Burg Satzvey teilzunehmen.
Schon vor ca. 10 Jahren erzählte man mir immer wieder, wie sehr sich das Fest dort lohnen würde.
Aber da Burg Satzvey nicht gerade bei uns um die Ecke liegt, hat es sich nie ergeben. Durch Zufall hatten sich aber das Zombiekatze und ich darüber unterhalten, dass sie ebenfalls schon länger den Wunsch hegte dort einmal zu feiern.
Also schnappten wir uns unsere Liebsten und flogen auf unseren Besen fuhren mit unserem Auto zur Burg.

Ich war von dem Gelände wirklich sehr angetan, eine sehr schöne alte Burg um die sich ein tolles Gelände erstreckte mit einem sehr vielfältigen Mittelaltermarkt. Es gab einige wundervolle Stände mit fantastischer Kleidung, Räucherwaren, interessanten Büchern, handgemachtem Schmuck, Hexenbesen und vielem mehr.
Natürlich habe ich mich gleich mit wichtigen Utensilien eingedeckt, wie einem großen langen gewundenen Gehstock Hexenstab, Kleidern, einer interessanten älteren Ausgabe des Herdfeuer (der Mitgliederzeitschrift des Eldaring), einem Reisigbesen und einigen Dingen beim "Eifel Steinzeit" Stand. Dort wurde neben wunderbaren Räuchermischungen, selbstgemachten Trommeln und Rasseln auch Material verkauft um selbst Feuer zu machen. Nach einer ausführlichen Vorführung verschiedener Materialien und Techniken, entschied ich mich für ein steinzeitliches Set mit Feuerstein, Markasit und Zunderschwamm.


Der ganze Abend war untermals von mittelalterlicher Musik, als Hauptakt spielen Covus Corax. Sie läuteten dann auch um kurz nach Mitternacht die Entfachung des größten Hexenfeuers am Rhein ein. Das riesige Feuer war wundervoll und einfach beeindruckend. Es dauerte nicht lang bis die ersten die Feuerwehrabsperrung überwunden und jauchzend um das Feuer rannten. Nach wenigen Minuten hielt nur noch die extreme Hitze die Menschen auf Sicherheitsabstand und alle Besucher zogen traditionell drei Runden um das riesige Feuer.


Wir hatten einen richtig schönen Abend, haben lecker gegessen, gestöbert, gelacht und gefeiert. Auf dem Weg zum Parkplatzerfreute uns eine Nachtigall deren Gesang die Dunkelheit erfüllte.
Beim Zombiekätzchen zu Hause hatten wir eine wundervolle Schlafstelle und heute Morgen erwartete uns auch noch ein sehr ausgiebiges Frühstück mit Rührtofu und Pfannkuchen. Es fiel uns schon richtig schwer Abschied zu nehmen und wieder Richtung Heimat zu fahren.
Ich hoffe ihr hattet auch alle eine wunderbare Beltanenacht! Diese und noch viele weitere eindrucksvolle Fotos findet ihr hier bei Zombiekätzchens Freund - Falling to Pixels





Kommentare:

  1. Coooool! Hach, da wollte ich immer mal hin, ist aber genau die andere Ecke von Deutschland. Mäh. Teufel mit Tanzwut waren hier auf der Burg in Meißen, aber wir wollten da nicht hin (ist nicht sooo hexisch, eher ein langweiliger MA-Markt) und haben am heimischen Feuer gezittert (boah, das war kaltverregnet)

    Liebe Grüße
    irka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten echt Glück. Es war zwar leicht frisch aber nicht richtig kalt und trocken noch dazu! Erst als wir Nachts gegangen sind hat es für 5 Min ganz leicht vereinzelt getröpfelt.

      LG
      Karmi

      Löschen
  2. Was für ein wunderbares Fest ihr da hattet! Ich bin ein wenig neidisch ;-) Aber bestimmt kann ich irgendwann auch mal dort feiern, wo immer das auch ist ;-)

    Beste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
  3. Da hätten wir uns ja fast begegnen können. ^^ Von Bonn aus ist das auch nicht unbedingt ein Hexensprung, aber wenn man sich mit mehreren zusammenrauft, lohnt die Fahrt trotzdem.

    AntwortenLöschen
  4. Ach da möchte ich auch schon ganz lange hin.
    Tolle Bilder.

    AntwortenLöschen
  5. Na, da haben ja wohl mehrere aus meiner Blogrunde dieses Jahr am selben Ort gefeiert :)
    Ganz zauberhaft schauen die Bilder aus, war bestimmt eine zauberhafte Atmosphäre!
    Ich weiß nichtmal welche Burg das ist bzw. wo genau sie liegt... ;-P

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt richtig toll.
    Für mich ist leider alles immer weit weg - kommt davon wenn man am A.... der Welt wohnt, auch wenn es ein schöner A.... ist :-D

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs