Montag, 17. Juni 2013

{Gartenliebe} Neue Impressionen

Am Wochenende habe ich das gute Wetter dazu genutzt, ein paar Schnappschüsse in unserem Garten zu machen. Mittlerweile ist also so unglaublich grün! Als wir hergezogen sind war ja schon Winter und alles war kahl. Zu dieser Zeit konnte man sich gar nicht vorstellen wie es ist, wenn die Bäume volles Laub tragen, die Brombeerhecke grünt, das Staudenbeet plötzlich voller Rosenbüsche steht und dazwischen die unterschiedlichsten Blumen hervorkommen.

Nachdem ich im Frühjahr Tabula rasa bzgl. der Kletterpflanzen gemacht hatte, quälte mich schon die Sorge das ganze könnte so kahl bleiben und ich hätte vielleicht viel zu viel abgeschnitten. Aber zum Glück sprießt und wächst es unaufhörlich. Man kann schon fast beim wachsen zugucken...

Ein paar Farbtupfer auf der Terasse müssen sein. Von einer Tante bekam ich kürzlich viele große und kleine Blumenkübel die ich stellenweise schon bepflanzt habe. Leider mangelt es mir ständig an Erde.

 Der Baumspinat wartet darauf endlich ins Beet zu kommen.

Was vor Wochen noch nach undefinierbarem Grün aussah blüht nun herrlich und nährt alles Summsumms der Umgebung.

Mein Knollenziest wächst und gedeiht. Bin gespannt wenn ich ihn das erste Mal ernte...

So groß und schön ist mein ausgesäter Schnittlauch leider noch nicht. Diese Pflanze habe ich geschenkt bekommen. Sie soll dem jungen Schnittlauch zeigen wie er später einmal aussehen soll. Bleibt nur zu hoffen das der Nachbarskater die restlichen Schnittlauchreihen nicht weiter ausbuddelt.

Der Mangold wächst richtig gut und er ist so hübsch mit seinen roten Stielen!

Ich darf vorstellen: Unser neue Hochbeet! Endlich ists aufgebaut, aber mit der Befüllung sind wir immernoch nicht fertig. Das wird wohl auch noch ein paar Tage dauern. Evtl. ist es erst in der nächsten Saison einsatzbereit.

Terassenbepflanzung.

Die Zucchinipflanzen sind schon so riesig geworden! Gestern Mittag habe ich die ersten kleinen Tomätchen an unseren Pflanzen entdeckt und war schon vollkommen aus dem Häuschen vor Freude.

Meine ersten eigenen Kartoffelpflanzen. Bamberger Hörnchen wachsen hier unter der Erde so schmackhaften Knöllchen heran.

Unsere neuste Errungenschaft ist eine neue Bank. Da die Terrasse so voll ist Dank dem Tomatenhäuschen, steht diese ersteinmal unterm Baum.

1 Kommentar:

  1. Ein wunderschöner Garten!
    Wenn ich das sehe überlege ich wirklich fieberhaft, wie ich mir irgendwie ein Miniaturgarten im 4. Stock eines Mehrfamilienhauses ohne Balkon bauen kann :D
    Vielleicht mit einem Blumenkasten?! Kommt Zeit kommt Rat :)

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs