Dienstag, 1. Oktober 2013

{Karmana kreativ} Vogelbeerkunst

Was ein wenig ausschaut wie rötliche Rudraksha Perlen, sind in Wirklichkeit getrocknete Eberschenbeeren. Sie sind nicht nur am Baum hübsch anzusehen und in Marmeladen zu verkochen, man kann damit auch dekoratives herstellen. 

Hier habe ich eine Girlande getrockneter Beeren in meinen Kronleuchter gehängt. Doch das ist bei weitem nicht die einzige Möglichkeit die Beeren zu nutzen.
Ihr braucht auf jeden Fall eine Schere, roten Faden, eine Nadel und natürlich schöne rote oder orangene Vogelbeeren.

Die Beeren lassen sich ganz einfach mit der Nadel auf das rote Garn auffädeln. Achtung, es klebt ein klein wenig und die Finger schmecken danach sehr bitter.


Hier habe ich ein Lesezeichen gebastelt. Dazu einfach ein schönes Stück Pappe oder Scrapbookingpapier in Form schneiden und am Ende eine beliebige Anzahl Beeren auffädeln und an dem Lesezeichen anbringen.


Was kann man sonst noch basteln? Aus den Beeren läßt sich natürlich auch Schmuck herstellen - Halsketten, Armbänder, man kann die Beeren auch einzeln oder zu mehreren an Klappbrisuren oder Ohrhaken befestigen und als Ohrringe tragen. Die Beeren lassen sich auch wenn man sie vorher trocknet - dazu einfach ab zupfen und ein paar Tage an einem warmen Ort oder in der Sonne liegen lassen - auf einem Ringrohling ankleben. Girlande aus Beeren kann man um Kerzen binden, bei einem leckeren Essen als Serviertenringe benutzen, lange Stränge als Fensterdekoration vom oberen Fensterrahmen herabhängen lassen usw.
Was habt ihr noch für Ideen rund zum die Zaubereberschenwelt?

Lest heute bei Ana wie man herbstliche Astkränze bindet.


Kommentare:

  1. oh wie schön, eine gute Idee, da hats bei uns ganz viele davon.. und ehe die Vögeli alle fressen, werde ich ein paar retten..
    liebe Grüsse und einen wundervollen Tag
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ui, davon wachsen hier auch ganz viele, danke für die Idee!

    AntwortenLöschen

 
site design by designer blogs