Die Wurzelschneiderin



☆ Name: Karmindra
☆ Alter: 29
☆ Geschlecht: weiblich
☆ Sternzeichen: Löwe
☆ Aszendent: Zwilling

Ich bin wohl das was man sich unter einer Ökotussi vorstellt, ich kaufe am liebsten im Bioladen, ich trinke liebend gerne Yogitee, esse Kekse aus Hafer, halte Vegetarismus für gesund, ich trinke Hafer- & Reismilch, ich mag Sojakakao, ich greife zu bei FairTradeprodukten, ich sehe kaum fern, ich filze, töpfere und bastel Schmuck, ich singe, gehe gerne in der Natur spazieren und umarme Bäume, ich lese manchmal den ganzen Tag, ich glaube an Engel und Naturgeister, ich verehre eine große Muttergöttin, ich meditiere und mache Yoga, ich chante Mantras und unterhalte mich mit den Krishnas in der Fussgängerzone, ich gehe zum Bhajanssingen in Ashrams, ich backe Brot selbst, ich ernähre mich mal nach Rohkost, mal ayurvedisch oder nach den 5 Elementen, ich feiere statt Halloween Samhain und opfere an diesem Tag meinen Ahnen anstatt verkleidet Party zu machen, ich bin Fördermitglied von Greenpeace und Naturefund, ich sammel für „Weihnachtem im Schuhkarton“, meine Kosmetik hat den zusatz „kontrollierte Natur…“, mein Waschmittel ist Öko, ebenso das Spüli, der Badreiniger etc., ich schlafe gerne unter freiem Himmel, ich liebe Wind, Regen, Sonne und Sturm, in meinem Spind kleben indische Gottheiten, ich trage Kristalle, Göttinnenanhänger und hinduistische Gebetsketten als Schmuck, ich liebe Indien und Ethnostile...

"Wie die Biene, die von verschiedenen Blüten
den Honig einsammelt, übernimmt der Weise die Essenz
der verschiedenen heiligen Schriften und sieht nur das Gute
in allen Religionen."
Srimad Bhagavatam


Und neben alle dem, lebe ich ein ganz normales Leben mit Höhen und Tiefen, Freude und Leid. Ich  treffe mich gerne mit Freunden, gehe ins Kino, kann Stunden vor dem Spiegel verbringen um mich aufzuhübschen, verfalle in einen Kaufrausch wenn ich einen dm-Markt betrete und muss mich zusammenreißen nicht ständig neue Klamotten zu bestellen. Ich Fotografiere gerne und kann mich stundenlang in ein Buch vertiefen. Ich gebe gerne Geld für mehr oder weniger unnütze Dinge aus und versuche nebenher mein Kosumverhalten irgendwie möglichst ethisch korrekt zu gestalten. Aus tierschutzgründen war ich lange Zeit Vegetarierin, heute gibt es kein richtiges Label das auf mich passt. Wobei ich letztlich den Ausdruck "Flexiganerin" gehört habe, was ich irgendwie als passend erachte, da ich überwiegend vegan koche aber sehr felxibel bin was meine Ernährung betrifft.
Schubladen sind mir generell zu eng, ich liebe die Weite und die Freiheit. 



 
site design by designer blogs